Profil für Dimitri

Dimitri



Allgemeine Informationen
Name: Dimitri Kīrusha
Wohnort: Im Lehrertrakt
Beschäftigung: Unbarmherziger Bio-Lehrer
Hobbies: Stalken, fliegen, foltern und diverse verrückte Dinge tun
Registriert am: 01.05.2016
Geburtsdatum: 12. März 1999
Zuletzt Online: 26.01.2017
Geschlecht: männlich
Bester Freund: -
Fächer (Lehrer): Biologie und Magie
Accounts: @Chela und der
Rasse: Gefallener Engel (Cherub)
Beziehungsstatus: Vergeben
Alter: Vom Aussehen her 27 Jahre alt.


Beschreibung
Allgemeines

Name: Dimitri Kīrusha
Alter: Wahres Alter unbekannt, in Menschenjahren etwa um die 27.
Geschl.: Männlich
Rasse: Gefallener Engel (ehm. Cherubim)
Zugehörigkeit: Lehrer

Aussehen

Von der Statue her ist er mit einer Körpergröße von 1,98 Meter ziemlich groß und schlank gebaut. Auf den ersten Blick wirkt er nicht sonderlich muskulös, besitzt aber dennoch einen leichten Six-pack am Bauch. Allgemein hat der Engel eher feminine Züge, wie man vor allem an seinen zierlichen, herzförmigen Gesicht erkennen kann. Seine Augen sind eher schmal mit langen, hauchdünnen Wimpern. Der Iris ist meist in einem kühlen Gelbton gehalten mit einem Hauch Silber darin, können aber zwischen den Gelben und einen rötlichen Ton variieren je nachdem wie seine Stimmung gerade ist. Die Haut von ihm wirkt leicht blass, weshalb die Sommersprossen auf seinem Wangen deutlich herausstechen. An der Brust befindet sich ein Brandmal, dass noch vom Himmel einst stammt. Zumeist hat er schwarze, zusammengebundene Haare, die aber, wenn sie offen sind fast bis zu der Taille gehen können und glatt an seinem Rücken anliegen. Auffällig ist, dass der Mann allgemein gerne Schwarz- und Grautöne trägt und dadurch für einen Engel eher düster wirkt. Dimitri besitzt anstatt zwei Flügel, vier von ihnen, die eher hauchdünn ins blau-gräuliche stechen anstatt reinweiß, wenn Licht auf ihnen fällt. Die Flügelspannweite bei ausgestreckten Schwingen betragen beachtliche 8-9 Meter und sind am Ansatz eher schmal gehalten, werden aber bis zu den leicht verfranzten Federspitzen hin etwas breiter. Meist sieht man seine Flügel nicht, da er ein Siegel auf sie auferlegt hatte, was ihm ermöglicht, sie zu verstecken.

Charakter

Vom Charakter her ist Dimitri eher ein lone Wolf, der auf andere vielleicht etwas seltsam wirken könnte. Er mag normalerweise keine öffentlichen Plätze und meidet zumeist den Kontakt mit Menschen. Vor allem gegenüber Fremden hegt er erst großes Misstrauen und es ist nicht einfach zu ihm hindurchzudringen, geschweige denn überhaupt sein Vertrauen zu gewinnen. Doch andererseits hegt er großes Interesse gegenüber dem Leben auf der Erde und kann einen Hauch Neugierde nicht vertuschen. Seine Laune ist wie das Wetter im April, von einer Minute wirkt er todernst, in der nächsten wiederum nicht wirklich Ernst zu nehmend und in einen anderen Moment nachdenklich und gedankenverloren. Er hat einen ekelhaften, schwarzen Humor und erfreut sich gerne an düstere Dinge. Zudem mag er es, andere zu provozieren und in den Wahnsinn zu treiben. Allerdings besitzt er auch eine gutherzige Seite, die er allerdings nicht allzu oft zeigt. Dimitri verfügt über eine sanfte Ader und ist sehr couragiert. Innerlich wirkt er manchmal gebrochen, doch dies versucht er bestmöglich unter den Teppich zu kehren.


Vorlieben:
Er hält sich gerne vor allem Nachts in der Dunkelheit auf um den Mond zu beobachten oder durch die Gegend zu fliegen. Aus irgendeinem Grund fühlt er sich von gewissen Blumen wie Rosen hingezogen....und von Maoam.


Fähigkeiten:

Dimitris Hauptfähigkeit besteht aus der Beherrschung der vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft und Erde), wobei er das Feuer am meisten vorzieht. Nebenbei hat er die Fähigkeit sich selbst und andere zu Heilen und besitzt die Kraft der Illusionen, was unter anderem bedeutet, dass er in die Träume von anderen eindringen und diese manipulieren kann, wann und wie er es möchte. Ansonsten kann der Cherub auch die Gedanken seines Gegenübers wahrnehmen.

Schwächen:
Neben der Macht, die er verfügt, besitzt der Engel auch eine Schwäche, die unter anderen in seinen Flügeln liegt, weshalb er diese vor anderen Wesen und Menschen meistens verbirgt.

Vorgeschichte

Dimitri war lange Zeit in der ersten Sphäre als Cherubim tätig, dessen Aufgabe es war das Licht, dass Sonne, Sterne und der Mond ausstrahlte zu bewachen und Geschehnisse der Natur zu steuern und zu beeinflussen. Eines Tages jedoch, als Dimitri die Erde besuchte, traf er auf eine schöne junge Frau in die er sich auf den ersten Blick verliebte. Jeden Tag, sobald er die Zeit verfügte, stieg er vom Himmel hinab und besuchte die Menschendame heimlich. Irgendwann hatte dies zur Folge, dass sie ein Paar wurden. Immer öfter schlich er sich auf die Erde und die Abstände seines Fehlens wurden immer länger. Irgendwann folgte ihm ein Artgenosse und erwischte dabei den Engel, wie er die Frau küsste. Durch bestimmten Gründen waren es Engel seines Ranges streng verboten, sich zu verlieben und so wie es Dimitris Herr erfuhr, wurde dieser zornig, nahm den Engel einen Teil seiner Kräfte und verbannte ihn auf die Erde. Kurz darauf musste der gefallene Engel erfahren, dass seine Gefährtin ihn mit einem anderen Mann betrog. Sie verließ ihn und so blieb er alleine auf der Erde zurück. Durch den Liebeskummer hatte er sich zu einem leicht verrückten Einzelgänger entwickelt. Bis heute steht er den Menschen eher feindselig gegenüber.
Irgendwann übermannte ihn jedoch die Einsamkeit und seine so gut wie unstillbare Langeweile und der Engel bewarb sich als Lehrer auf dem Internat Roseblood.


Familie:
Eltern: Unbekannt
Gefährtin: Lynn glaub ich
Kinder: @Felicia




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
28.12.2016
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
28.12.2016 13:47 | zum Beitrag springen

Dimi Er grinste nur milde und zuckte mit den Schultern, ehe er sich von ihr abwandte und zurück zu Des strackste.
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
28.12.2016 11:21 | zum Beitrag springen

Mit überheblicher Mädchenstimme äffte er C.C. kurz nach, ehe er meinte: "Oh ach Gottchen.... die Prinzessin braucht ihren Schönheitsschlaf...."

27.12.2016
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
27.12.2016 19:03 | zum Beitrag springen

Dimitri Irritiert ließ er den Finger vor Des kreisen, ehe er ihn plötzlich gegen die Nase stupste.... einfach weil Baum. "... eine Spritze...", wiederholte er dann kritisch und sah wieder zu C.C. "...Und was War der Inhalt?"
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
27.12.2016 18:57 | zum Beitrag springen

Dimitri 2.oEr tappte näher an Des und stupste ihn mit dem Finger gegen seinen Kopf. "Und warum ist er so??"
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
27.12.2016 18:51 | zum Beitrag springen

Dimitri 2.oZögerlich trat er aus seinem Versteck und stemmte die Hände in seine Hüften. "C.C! Warum bindest du deine Lehrer gegen einen Baum?!", versuchte er mit strenger Stimme diese Frage zu stellen, jedoch hörte man eine Spur des Schocks mit heraus.
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
27.12.2016 18:45 | zum Beitrag springen

Dimitri 2.oIch strackste pfeifend durch den Wald, als ich plötzlich die untypisch hysterische Stimme von Des und eine weibliche wahrnehme. Vorsichtig lugte er durch die Bäume und beobachtete, wie C.C des an einen Baum bindete. "... Defuq?!"

24.11.2016
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.11.2016 06:49 | zum Beitrag springen

Immernoch mit einer Hand das Baby, mit der anderen Lynns Hand haltend bemerkte ich kurz vor dem Einpennen eine Bewegung neben mir und war sofort wieder wach, um zu der frisch gebackenen Mutter zu sehen. "Oh-Guten Morgen.", begrüßte ich sie einerseits lächelnd, andererseits etwas müde.

23.11.2016
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.11.2016 16:38 | zum Beitrag springen

Random Soldaten Lautlos schlängelten sich tarnfarbene Gestalten durch die Sträucher und suchten die Gegend ab. "Sie wurde hier als letztes gesichtet...", murmelte einer von ihnen an der Front. "Haltet die Augen offen..."
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.11.2016 10:46 | zum Beitrag springen

Ich nahm einen tiefen Atemzug, bevor ich darauf hin lange die Luft wieder aussties.

22.11.2016
Dimitri hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
22.11.2016 20:43 | zum Beitrag springen

Plötzlich spürte ich etwas warmes auf meiner Hand und ich schreckte mit einem Zucken in die Realität zurück. Dort erkannte ich blinzelnd, dass Lynn ihre Hand auf meine abgelegt hatte und entspannte mich darauf hin wieder.



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hiruko
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 5 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 85 Themen und 14914 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: